..






Die Lieder der Commune (2 CDs)

17,90

Viele der französischen Lieder erstmals in deutscher Übersetzung: randvolle Doppel-CD, als Ecol-Book hochwertig aufgemacht, mit 48-Seiten reich bebildertem Booklet mit allen Texten und Infos zu den Liedern. Die Grenzgänger mit vielen Liedermacherkollegen!

Sonderpreis:
+
Dieser Artikel: Die Lieder der Commune (2 CDs) 17,90 17,90
1 × Die Zollhausboys 12,00

Vorrätig (kann nachbestellt werden)

Kategorie:

Beschreibung

Es spielen: Die Grenzgänger, Polkaholix, Manfred Maurenbrecher, Dominik Plangger, Suli Puschban, Klaus der Geiger, Johanna Zeul, Daniel Kahn, Jens-Paul Wollenberg, Andrea Pancur, 1. Bremer Ukulelenorchester, Bernd Köhler, Blandine Bonjour, Mannijo, Pauline Floury, Séverin Valière, Lagerfeuer-Trio, Frank Baier & Jörg Fröse, Aline Barthelemy, Microphone Mafia, Sons of Gastarbeita, Andrea Türk, Katrin Orth, Ralf Siebenand, Günter Gall. Übersetzungen von Walter Mehring und Erich Weinert.

Album der Woche! (BR24)

Die Lieder: Die Internationale — Die Kirschenzeit (Le Temps de Cerise) — Der Streik der Frauen – Kleiner Mann – Sie ist nicht tot! – – Haus auf Abbruch – Marguerite – Tod eines Planeten – Arbeitslos – In Erwägung – Wir sind die Petroleure – Die Mauer – Wehr dich Paris! – Hört Ihrs wimmern aus der Erde – Der Sohn der Gosse – Die Blutwoche – Es kann doch nicht immer so bleiben – Germania mir graut vor Dir – Hans Elend (Jean Misere) – Der Rebell – Die Parade des Reichs u.v.a

„Das 20. Jahrhundert begann am 18. März 1871 in Paris. In den 72 Tagen der Pariser Kommune ging es zum ersten Mal um die Dinge, um die heute in aller Welt gerungen wird.“ (Sebastian Haffner).

Mitten im Krieg schuf die „Pariser Commune“ eine solidarische Gesellschaft der Gleichen. Louise Michel und viele andere Kommunard*innen sind heute Legende, ihre Lieder gingen um die Welt.